Babymassage

Babymassage…

… bei der Babymassage geht es nicht um eine Technik oder gar Therapie. Es geht vielmehr um die Kommunikation und Bindung zwischen Eltern und Kindern durch liebevolle Berührungen.

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Durch die Massage wird dem Baby geholfen sich über seine Haut zu orientieren.

Über Hautreize wie Wärme, Kälte und Berührungen lernt das Baby sein Umfeld wahrzunehmen. In der Embryonalentwicklung des Menschen entsteht die Haut aus dem gleichen Keimblatt wie das Nervensystem. Wenn wir die Haut streicheln, wirkt sich dies positiv auf das Nervensystem aus.

 

7647f81241052045ffff8072fffffff2

Die Babymassage

* fördert die frühkindliche Entwicklung

* aktiviert die Selbstheilungskräfte

* löst Spannungen und hilft dabei Stresssituationen besser zu bewältigen

* wirkt sich positiv auf das Schlafverhalten aus

* Verschleimungen können gelöst werden und die Atmung vertiefen

* Anregung des Verdauungstraktes, Erleichterung bei Blähungen,

* Linderung bei Koliken

* Anregung beider Gehirnhälften

 

Die Massage ist am besten geeignet für Babys im Alter von ca. 8 Wochen bis ca. 6 Monaten.

Es kann mit Oliven- oder auch mit Mandelöl massiert werden, beide sind sehr verträglich für die zarte Babyhaut.

 

52972a93af860938ffff807bfffffff2* Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln,

wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel *

Anmeldung und weitere Infos finden Sie unter Kurse